Blitzlichtgewitter im Studio

Das erste Arbeitstreffen im Studio diente ausschließlich der Inventur des Studioequipment und dem Aufräumen.

Beim jetzigen zweiten Treffen sollte allen Teilnehmern erstmal der grundlegende Umgang mit Studioblitzen und deren Möglichkeiten vermittelt werden.

Markus erläuterte hierzu die Funktionsweise der Blitzköpfe und die Wirkung verschiedener Lichtformer.
Anhand des Modells, Holger zeigte Markus ein paar Möglichkeiten das Licht zu setzen, u.a. auch Klassiker wie das “Rembrandt-Licht”.

Was als erste Einführung der Gruppe in allgemeine Basics der Studiofotografie begann, entwickelte dann schnell eine Eigendynamik bei der sich die Gruppenmitglieder mit kreativen Ideen gegenseitig zu unerwarteten Ergebnissen pushten.

Ein großer Dank auch an Holger, der an Wandlungsfähigkeit und Engagement nicht zu überbieten war. (R.S.)

Projektgruppe “Blitz- und Studiofotografie”

Die Arbeitsgruppe Blitzfotografie / Studiofotografie hat sich für das Jahr 2018 vorgenommen, Portraits von Menschen sowie Tieren zu schießen.

Bei uns steht das Beisammensein im Vordergrund.
Es finden sich immer ein bis zwei Fotografen, die gemeinsam fotografieren wollen. Dabei können sie unterschiedliche Rollen annehmen, z.B. als Assistent, Fotograf, Model u. a.

Wir treffen uns einmal im Monat am zweiten Donnerstag. Bei den Treffen besprechen wir Bilder, tauschen uns aus oder geben einander ein paar Tipps, wie wir aus den Bildern, die wir aufgenommen haben, noch mehr herausholen können.

Ziel ist es auch, eher kontaktscheue Fotografen an das Thema Lightroom und Photoshop heranzuführen.

Geplant sind für dieses Jahr bereits einige Themenshootings wie z.B. Rauch & Nebel, sowie ein Mehlshooting.

Richtung Frühjahr bewegt sich die Gruppe dann auch außerhalb des Studios und wir werden mit Speedlights oder der Mobilen-Blitzanlage arbeiten.

Ansprechpartner: Markus Igel